Obligatorisches Bundesprogramm und Feldschiessen 2020

 

Bundesübungsdaten 2020

Es finden im 2020 keine Bundesübungen statt!

Korpskommandant Thomas Süssli hat entschieden, dass die ausserdienstliche Schiesspflicht 2020 für die schiesspflichtigen Angehörigen der Armee sistiert wird. Es werden im 2020 keine Bundesübungen geschossen.



WIE WEITER MIT DEM FELDSCHIESSEN UND DEN JUNGSCHÜTZENKURSEN?

https://www.swissshooting.ch/de/news/aktuelles/2020/04_april/coronavirus-all


Auf dem Schiessstand Weiherweid kann das Obligatorische Bundesprogramm "Obli" mit dem Sturmgewehr auf 300m und mit der Pistole auf 25m geschossen werden.  

 

Pistolenschützen Achtung: Auf 25m können Sie nur an zwei Daten schiessen!

 

Zur Erfüllung der Schiesspflicht müssen die Dienstpflichtigen folgendes mitnehmen:

  • das Aufforderungsschreiben mit den Klebeetiketten 
  • das Schiessbüchlein / der Militärische Leistungsausweis
  • ein amtlicher Ausweis
  • die vollständige persönliche Dienstwaffe inkl.  Verschluss, Magazin, Gehörschutz und Putzzeug
  • Sackmesser (für die Visierung)
  • etwas Kleingeld für Probeschüsse und das anschliessende Bier

Bei fehlendem Aufforderungsschreiben wenden Sie sich bitte an das Kreiskommando St. Gallen 058 229 71 11

 

Weitere Informationen über die Schiesspflicht finden Sie unter folgendem Link

Daten Feldschiessen

Die Feldschützen-Gesellschaft führt das Feldschiessen zusammen mit dem Schützenverein Ochsenweid und den Polizeischützen im Schiessstand Ochsenweid durch. Auf dem Schiessstand Weiherweid selbst wird nicht geschossen.

 

Daten:

28.05. - 30.05.2021

10.06. - 12.06.2022